Schroeter_20140226

Gastvorträge 2014

Vortragender Reimar Schröter
Titel Modellierung der Variabilität von Produktlinien und Multiproduktlinien
Zeit Mittwoch, 26.02.2014, 14:15 Uhr
Ort S3|20, Raum 111, KOM
Rundeturmstr. 10, 64283 Darmstadt
Abstract
Eine Softwareproduktlinie ist eine Menge von Softwareprodukten, die basierend auf einer gemeinsamen Quelltextbasis entwickelt werden. Zur Beschreibung des Produktraums werden häufig Feature-Modelle verwendet. Verschiedene äquivalente Repräsentations-formen wie graphische, textuelle und logische Darstellungen ermöglichen eine leicht-verständliche Modellierung einerseits und automatische Überprüfungen andererseits. Ein eher junges Forschungsgebiet beschäftigt sich mit der Frage, wie Feature-Modelle erweitert werden können, um nicht nur Abhängigkeiten innerhalb einer Produktlinie zu beschreiben, sondern auch zwischen abhängigen Produktlinien (sog. Multiproduktlinien). Eine solche Erweiterung stellt die textuelle Modellierungssprache VELVET dar. VELVET zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass auf Modellierungsebene Kapselung erreicht werden kann, wie man sie von der Implementierung her kennt. Während Feature-Modelle und deren Erweiterungen ursprünglich für statische Software vorgeschlagen und benutzt worden sind, deutet sich an, dass damit ebenso auch Hardwarevariabilität und dynamische Software-variabilität modelliert werden kann.
Bio
Reimar Schröter is member of the DBSE Working Group at the Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.
mehr: http://wwwiti.cs.uni-magdeburg.de/~rschroet/