MAKI Home

Sonderforschungsbereich 1053

MAKI – Multi-Mechanismen-Adaption für das künftige Internet

Vorschaubild

Die allgegenwärtige Verfügbarkeit des Internets ist heutzutage in nahezu allen Bereichen des Lebens unabdingbar. Um vernetzte Dienste und Anwendungen leistungsfähig und störungsfrei heute und zukünftig bereitstellen zu können, wird ein breites Spektrum von Kommunikationsmechanismen eingesetzt. Im Zuge der fortschreitenden Spezialisierung von Kommunikationssystemen und -mechanismen ist die Beherrschung der wachsenden Vielfalt als integraler und einfach zu handhabender Bestandteil zukünftiger Kommunikationssysteme eine zentrale Herausforderung.

Seit dem 01.Januar 2013 erforscht der Sonderforschungsbereich MAKI (Multi-Mechanismen-Adaption für das künftige Internet) die Mechanismen in Kommunikationssystemen, deren Adaption, Interaktion und fortlaufende Optimierung sowie deren langfristige Weiterentwicklung Über Phase I

Standen in der ersten Förderperiode hauptsächlich die Erforschung neuer Konstruktionsmethoden, neuer Modelle und Verfahren für die Kommunikationssysteme der Zukunft (mobile Endgeräte) im Fokus der Wissenschaftler, wurden in der zweiten Förderperiode (ab 01.01.2017, über MAKI II) auch der Kern des Netzes betrachtet, Software-definierte Infrastrukturen und Konzepte der Netzvirtualisierung. Die ganzheitliche Betrachtung der Multi-Mechanismen Adaption stehen im Mittelpunkt der Forschung der ca. 50 beteiligten Wissenschaftler. In der dritten Förderperiode (ab 01.01.2021) erweitert die Forschung die bisherige Betrachtungsweise in Richtung des Einsatzes im zukünftigen Internet. Es sollen Flexibilität, Resilienz und Geschwindigkeit der Kommunikationsnetze signifikant verbessert werden.

Zur optimalen Verfolgung der Ziele von Phase III wird in enger Abstimmung zusätzlich notwendige Hardware-nahe Technologiekompetenz einbracht. Dadurch kann die Entwicklung hochperformanter Technologien zur Unterstützung von Transitionen erfolgen. Ebenso wurden im Hinblick auf Phase III drei Transferprojekte mit der Industrie erfolgreich etabliert.

Demonstratoren und Wissenstransfer

Fact-Sheet (tabellarisch)

Fact-Sheet (Fließtext)

Aktuelles

  • 07.06.2021

    Female Student Travel Award 2021

    Jetzt bewerben!

    Die Bewerbungsfrist endet am 20. Juni 2021.

    mehr

  • 19.03.2021

    IEEE Award für Ruzena Bajcsy

    Die Namensgeberin unserer speziellen Vortragsreihe „Ruzena Bajcsy Lectures on Communication“ erhält als erste Frau die „IEEE Medal for Innovations in Healthcare Technology“.

    IEEE Announcement: „The first woman to receive the IEEE Medal for Innovations in Healthcare Technology, sponsored by the IEEE Engineering in Medicine and Biology Society, Ruzena Bajcsy is being honored “for pioneering and sustained contributions to healthcare technology fundamental to computer vision, medical imaging, and computational anatomy.”

    The award will be given by IEEE at the virtual 2021 IEEE Vision, Innovation, and Challenges Summit (IEEE VIC Summit) and Honors Ceremony on 11-13 May 2021!“

News Archiv