Teilprojekt B4

B4: Planung

Modellbasierte Transitionsplanung und Prädiktion

Vernetzung des Teilprojekts B4

Das Teilprojekt B4 entwickelt Verfahren zur Planung von Transitionen zwischen verfügbaren Kommunikationsmechanismen unter Verwendung probabilistischer Verfahren. Dabei werden insbesondere programmierbare Kernnetze betrachtet. Diese Planung wird bezüglich quantitativer Leistungsmetriken und bezüglich der Transitionszeitpunkte optimiert. Hierfür werden Methoden der Warteschlangentheorie, des stochastischen Netzwerkkalküls und der Markov-Entscheidungstheorie eingesetzt. Das Teilprojekt B4 ermöglicht somit den effizienten Einsatz von Betriebsmitteln im Netz, insbesondere im Hinblick auf koexistierende Multi-Mechanismen.

Ausführliche Zusammenfassung