SFB MAKI stellt RIPE Atlas Anchor zur Verfügung

19.04.2016

SFB MAKI stellt RIPE Atlas Anchor zur Verfügung

Der Sonderforschungsbereich 1053 – MAKI der DFG stellt ab sofort der Forschungsgemeinschaft einen RIPE Atlas Anchor zur Nutzung zur Verfügung.

Das RIPE Atlas Netzwerk hat das Ziel, die großflächige Vermessung der Internetanbindung und Erreichbarkeit von Endsystemen zu ermöglichen. Hierzu wird ein weltumspannendes Netzwerk von Messpunkten aufgebaut, mit dem die Konnektivität von Systemen weltweit erforscht werden kann. Außerdem ist es möglich, die Erreichbarkeit von verschiedenen Punkten des Internets zu prüfen und somit Transitionen in lokalen Verbindungen zu detektieren. Der installierte Anchor dient innerhalb des Messnetzwerks als “Superknoten", der eine größere Anzahl von Messungen gleichzeitig ausführen und als Endpunkt für Messverbindungen aus aller Welt genutzt werden kann.

Der Sonderforschungsbereich hat nun in Zusammenarbeit mit dem Hochschulrechenzentrum der TU Darmstadt und der MANDA GmbH, dem Betreiber des regionalen Wissenschaftsnetzes, einen RIPE Atlas Anchor beschafft und der Forschungsgemeinschaft zur Nutzung zur Vefügung gestellt.

zur Liste